Mit der HYPOXI-Methode gehen Sie gezielt gegen Ihre Problemzonen vor!

Sie möchten die Problemzonen Bauch, Beine und Po zum Schmelzen bringen? Aber wie?

Mit der einzigartigen HYPOXI-Methode werden Sie nicht nur überflüssige Pfunde los, sondern straffen dabei auch noch Ihre Haut. Drei Behandlungen in der Woche mit einer Dauer von jeweils nur 30 Minuten reichen aus, um bereits nach einem Monat deutliche Figurverbesserungen zu sehen.
Also kein Grund zur Panik! Wir zeigen Ihnen, wie es geht…

Abnehmen und dabei die Haut straffen – das schafft Hypoxi!

Mit HYPOXI behandeln Sie gezielt Ihre Problemzonen an Bauch, Po und Beinen. Die Folge ist eine sehr deutliche Umfangreduzierung an Bauch, Po, Hüfte und Oberschenkel, sowie eine Straffung der Haut. Ohne Anstrengung erreichen Sie in wenigen Wochen Ihre Wunschfigur.

 

Warum funktioniert diese Methode?

Speziell entwickelte Geräte lassen auf die ausgewählten Körperzonen der Nutzer wahlweise Überdruck, Unterdruck oder Bewegungen einwirken und bauen dabei gezielt Fett ab. Dabei nutzt die Hypoxi-Methode die natürlichen Prinzipien des Fettstoffwechsels, um unerwünschte Fettdepots gezielt abzubauen.
Gleichzeitig verbessert das Training auch die Haut des Anwenders und strafft sein Bindegewebe.

Durch die Kombination innovativer Über- und Unterdruckbehandlungen werden störende Pölsterchen mit effektivem aber schonendem Training in Schwung gebracht. Das Abnehmen wird leicht gemacht, das Hautbild verbessert sich in kurzer Zeit.

Erleben Sie bei uns die Möglichkeiten der HYPOXI-Methode bei einem kostenfreien, unverbindlichen Probetraining und lassen Sie sich von der Methode überzeugen.

Deutliche Reduzierung der Cellulite

Die als unschön empfundenen Dellen entwickeln sich fast ausschließlich bei Frauen. Das hängt mit der spezifischen Struktur des weiblichen Bindegewebes und dem Aufbau der Haut zusammen: Die weibliche Ober- und Lederhaut ist dünner als beim Mann, die Fettzellen in der Unterhaut sind dicker und durch mit dem Bindegewebe nur leicht verbunden.

Die Kombination von richtiger Ernährung, Hautpflege, Massage und sportlicher Betätigung hilft im Kampf gegen die Cellulite. Die HYPOXI-Methode wirkt gezielt auf die Fettpölsterchen und schafft so ein deutlich verbessertes Hautbild.
Das Resultat ist oft verblüffend und vor allem von Dauer. Die Cellulite wird stark reduziert.

Gezieltes Training hilft mehr als Diäten!

Als zertifizierte HYPOXY-Studioleiterin erstelle ich Ihnen ein auf Sie zugeschnittenes Programm. Somit erreichen Sie nicht nur das Ziel „Bikinfigur“, sondern nehmen dieses positive Ergebnis über den nächsten Sommer hinaus mit.

HYPOXI erzielt langfristige und nachhaltige Ergebnisse. Das macht diese Methode so erfolgreich.

Bis zum 24. Dezember 2019

Vereinbaren Sie gerne einen Probetermin in meinem Studio unter der Rufnummer 0176 – 62 34 15 12. Planen Sie jetzt Ihre Traumfigur.

Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Schenken Sie Freude und Entspannung in einem individuellen Verwöhnprogramm

Gutscheine & Geschenkideen
  • Viel Freude beim Verschenken Ihres Gutscheins...

Hypoxi hält was es verspricht

Was ich unbedingt noch sagen wollte....

Andrea
aus Vlotho

Figurformung nach der Hypoxi-Methode wurde mir von einer Freundin empfohlen. Diese war vor Monaten auf eine Anzeige das Beauty Studio Antonnia gestossen, da es dort eine Sonderaktion zu Weihnachten gab.

Da meine Freundin vorher schon alles möglich in puncto Abnehmen ausprobiert, aber nichts so richtig etwas gebracht hatte, was auch das Hautbild verbesserte, probierte sie es bei Antonia aus.

Von dem alledem erzählte sie mir nichts.

​Ich selber sah sie erst nach ein paar Wochen, nachdem sie mit Hypoxi angefangen hatte und habe nicht schlecht gestaunt, als ich sie im Hallenbad im Badeanzug sah.
Sie war schon immer sehr sportlich unterwegs, hatte aber ein denkbar undankbares Bindegewebe – sprich, sie sah eigentlich an ihren Oberschenkeln und am Po so aus, als wenn sie ein Sportmuffel wäre.

Die Cellulite war kaum noch zu sehen

Ich gönne es ihr ja von Herzen, das ihre Haut jetzt soviel glatter aussieht, aber das wollte ich jetzt auch!

Aber von nix kommt nix… Kurzerhand meldete ich mich auch bei Antonia zum Hypoxi an, denn wenn mich eines an mir stört, dann mein Bauch – und da nehme ich immer, wie sollte es auch anders sein, als letztes ab, Vorher schrumpfen Brust und meine Gesichtszüge, was ich ja nun gar nicht gebrauchen kann. 

Bei der Methode soll das nicht passieren.

Vor vier Jahren war mein "erstes Mal"

Was ich unbedingt noch sagen wollte....

Andrea
aus Vlotho

Figurformung nach der Hypoxi-Methode wurde mir von einer Freundin empfohlen. Diese war vor Monaten auf eine Anzeige das Beauty Studio Antonnia gestossen, da es dort eine Sonderaktion zu Weihnachten gab.

Da meine Freundin vorher schon alles möglich in puncto Abnehmen ausprobiert, aber nichts so richtig etwas gebracht hatte, was auch das Hautbild verbesserte, probierte sie es bei Antonia aus.
Von dem alledem erzählte sie mir nichts.


​Ich selber sah sie erst nach ein paar Wochen, nachdem sie mit Hypoxi angefangen hatte und habe nicht schlecht gestaunt, als ich sie im Hallenbad im Badeanzug sah.
Sie war schon immer sehr sportlich unterwegs, hatte aber ein denkbar undankbares Bindegewebe – sprich, sie sah eigentlich an ihren Oberschenkeln und am Po so aus, als wenn sie ein Sportmuffel wäre.

Die Cellulite war kaum noch zu sehen

Ich gönne es ihr ja von Herzen, das ihre Haut jetzt soviel glatter aussieht, aber das wollte ich jetzt auch!

Aber von nix kommt nix… Kurzerhand meldete ich mich auch bei Antonia zum Hypoxi an, denn wenn mich eines an mir stört, dann mein Bauch – und da nehme ich immer, wie sollte es auch anders sein, als letztes ab, Vorher schrumpfen Brust und meine Gesichtszüge, was ich ja nun gar nicht gebrauchen kann. 
Bei die Methode soll das nicht passieren.

Abnehmen, aber an den richtigen Stellen

Antonia erklärte mir alles sehr ausführlich und vor allen Dingen verständlich, dass man hier genau an den Stellen abnimmt, an denen man auch Gewicht verlieren möchte.

Hörte sich eigentlich zu schön an, um wahr zu sein…

Da die Hoffnung aber als letztes stirbt, machte ich alles, was Antonia mir sagte – und was soll ich sagen….

Es wirkt!!!!

Die sportliche Betätigung hält sich erstaunlicherweise in Grenzen, also kein schweißtreibendes Bauch-Beine-Po Training. Mein Bauch ist merklich weniger geworden, aber mein Busen nicht!

Dank des „HD-PressureSuits“ ist die Orangenhaut auch deutlich zurückgegangen. Tja, und dieses Gerät ist wirklich der Hammer, denn man muss nichts machen außer entspannt daliegen. Den Rest macht der Massageanzug. Herrlich! 
In den 30 Minuten versuche ich immer zu lesen, schlafe aber regelmäßig nach spätestens 10 Minuten ein.

Hätte ich ehrlich gesagt nicht so erwartet. Wie gesagt, das hört sich eigentlich zu schön an, um wahr zu sein, aber am besten testet mann es einfach mal und staunt dann auch.

Ich bin begeistert, voll zufrieden und kann es nur weiterempfehlen.

WAS ICH UNBEDINGT NOCH SAGEN WOLLTE....

weiterlesen...

ABNEHMEN, ABER AN DEN RICHTIGEN STELLEN

Antonia erklärte mir alles sehr ausführlich und vor allen Dingen verständlich, dass man hier genau an den Stellen abnimmt, an denen man auch Gewicht verlieren möchte.

Hörte sich eigentlich zu schön an, um wahr zu sein…

Da die Hoffnung aber als letztes stirbt, machte ich alles, was Antonia mir sagte – und was soll ich sagen….

Es wirkt!!!!

Die sportliche Betätigung hält sich erstaunlicherweise in Grenzen, also kein schweißtreibendes Bauch-Beine-Po Training. Mein Bauch ist merklich weniger geworden, aber mein Busen nicht!

Dank des „HD-PressureSuits“ ist die Orangenhaut auch deutlich zurückgegangen. Tja, und dieses Gerät ist wirklich der Hammer, denn man muss nichts machen außer entspannt daliegen. Den Rest macht der Massageanzug. Herrlich! 
In den 30 Minuten versuche ich immer zu lesen, schlafe aber regelmäßig nach spätestens 10 Minuten ein.

Hätte ich ehrlich gesagt nicht so erwartet. Wie gesagt, das hört sich eigentlich zu schön an, um wahr zu sein, aber am besten testet mann es einfach mal und staunt dann auch.

Ich bin begeistert, voll zufrieden und kann es nur weiterempfehlen.